Pla­ni­fi­ca­tion

Pappbecher nüme ume ouuu

Wir überlegten uns, wie wir den Einwegbecherverbrauch in unserer Firma reduzieren können. Da wir in einem grossen Betrieb arbeiten, dachten wir, es könnte sich noch lohnen weil es viel Abfall, wie auch Ressourcen und Energie sparen. Demzufolge haben wir dies ausgerechnet anhand den Angaben der Quelle. Also haben wir unsere Idee bei den Mitarbeitern angebracht. Sie waren nicht wirklich erfreut darüber, aber konnten sich trotzdem dazureissen eine Tasse mitzunehmen. Da Mein Chef es eine gute Idee fand, redete er Mal mit einem seiner Chefs, die zuständig für so etwas seien, und dieser sagte, dass dies nicht schweizweit realisierbar sei.
Grusige drecks karton mit becher
Equipe
Manuela Lingg, Sven Nyffeler
Ecole/Entreprises
Bildungszentrum Limmattal
Partager un projet

Nos sponsors et partenaires