Sensibilisation

Stromverluste bei Standby-Verbraucher

Wir bearbeiten das Klassenthema «Unser Beitrag zur Verlangsamung des Klimawandels». In der Arbeitsgruppe haben wir das Thema Energieverluste bei Standby-Verbraucher gewählt. Wir haben dieses Thema gewählt, da wir festgestellt haben, dass durch den Standby-Modus bei elektronischen Geräten Energie verloren geht, welche unter anderem durch Atomkraft produziert wird. Diese Energie geht verloren, weil man keinen Nutzen aus dem Standby-Zustand ziehen kann, beziehungsweise man zu faul ist, das Gerät immer, wenn es benötigt wird, neu zu starten. Mit unserer Arbeit wollen wir zeigen, dass der Standby-Strom ein wichtiger Punkt ist, um Atomenergie und den Co2 Ausstoß zu minimieren. Wir möchten dazu animieren, z.B. den Computer statt in den Stand-by-Modus zu setzen, gerade komplett auszuschalten. Unsere Gruppe recherchiert und rechnet zudem aus, wie viel Co2 Ausstoß, respektive Atomenergie, durch die Minimierung vom Standby-Strom eingespart werden kann. Um uns ein Bild zu machen, was die Bewohner der Stadt Bern über den Energieverbrauch durch den Standby-Modus denken, erstellen wir eine Umfrage. Falls auch Sie die Geräte im Hintergrund lieber weiterlaufen lassen, wollen wir Ihnen zeigen, welche Auswirkungen dies auf die Umwelt und für Ihr Portemonnaie hat.
Auf diesem Bild ist ein elektronisches Gerät von uns ersichtlich. Es handelt sich hiebei um ein alten Panasonic Röhrenfernseher. Wir benutzen das Angabeschild des Verbrauchers, um die Standby-Stromaufnahme zu berechnen.
Equipe
Dario Speich, Silvan Oertle
Ecole
Gewerblich industrielle Berufsschule Bern (GIBB)
Document du projet
Partager un projet

Nos sponsors et partenaires