Liecht. Landesverwaltung, Amt für Personal und Organisation

No plastic in the basket

Bei unserem Projekt geht es um das Thema Vermeiden von Plastik. Jeder Arbeitsplatz hat einen Plastik-Abfalleimer mit einem zusätzlichen Plastiksack, um den Müll zu sammeln und zu entsorgen. Dieser wird durch das Reinigungspersonal einmal in der Woche entsorgt. Diese Behälter möchten wir durch kleine Abfalleimer aus lackiertem Holz ersetzen, welche handlich und auswaschbar sind. Ziel ist es, dass jeder Mitarbeitende seinen Abfall selber umweltgerecht entsorgen kann. Dafür haben wir eine Sammel-Entsorgungstation für Papier, eine für Karton, eine für PET-Flaschen und Alu und eine für den Restmüll. Bei der Herstellung dieser Abfallbehälter aus Holz sind wir auf das Heilpädagogisches Zentrum (HPZ) in Schaan / FL gestossen. Dort gibt es eine Werkstatt, in der Menschen mit einer geistigen / körperlichen Einschränkung arbeiten. Nach einer gemeinsamen Sitzung war klar, dass sie solche Abfalleimer aus Holz nach unseren Wünschen herstellen können. Damit war die Zusammenarbeit geboren. Denn mit dieser Zusammenarbeit schonen wir künftig nicht nur die Umwelt, sondern unterstützen das hpz und damit einen guten Zweck. Vorerst werden wir den Einsatz in einer Amtsstelle mit 21 Einheiten testen. Ziel ist es, die Abfalleimer in der ganzen Landesverwaltung einzusetzen, das wären ca. 950 Mitarbeiter, d.h. ca. 950 Arbeitsplätze.
Projektteam
Jasmine Maier, Stefanie Lutterschmidt, Alexandra Marxer
Beruf, Lehrjahr
Fachfrau Betriebsunterhalt, Kauffrauen, gemischt
Schule/Betrieb
Liechtensteinische Landesverwaltung, Amt für Personal und Organisation
Projekt teilen